KAMINE

Ein Kamin ist ein Kamineinsatz mit fertigen Verkleidungselementen wie z.B. Stahl, Beton, Keramik oder Naturstein. Es lassen sich eine große Auswahl von Sichtscheibenformaten realisieren. Die großen Sichtscheiben lassen einen optimalen Blick aufs Feuer zu und garantieren eine gemütliche Atmosphäre.

Die Verkleidungen sind optimal auf den Kamineinsatz abgestimmt und sorgen für ein effizientes Heizen. Durch Beton-, Keramik- oder Natursteinverkleidungen kann ein Kamin die bei der Verbrennung entstehende Wärme speichern und über die kommenden Stunden, auch wenn das Feuer bereits erloschen ist, an seine Umgebung abgeben.

DER OFFENE KAMIN

Der offene Kamin erlaubt in seiner Urwüchsigkeit das unverfälschte Feuererlebnis hautnah.

In Zeiten, wo Authentizität groß geschrieben wird, bringt dieser Kamin das Feuer wieder dahin, wo es seit Jahrtausenden zu Hause ist - inmitten der Familie.

HEIZKAMINE

Dieser Kamin überzeugt durch sein Flammenbild und durch effiziente Feuertechnik mit hoher Heizleistung. Innovative Heizkamine bieten effiziente, schnelle Heizleistung mit hervorragendem Bedienkomfort. Im Gegensatz zu offenen Kaminen zeichnen sich diese Kamine durch einen verschließbaren Feuerraum aus. Heizkamine erwärmen den Raum schon nach kurzer Zeit – im Wesentlichen durch warme Luft und durch die Strahlungswärme, die über die Sichtscheibe abgegeben wird.

Ausgestattet mit Nachheizflächen aus Metall oder keramischen Heizgaszügen, kann an einen Heizkamin auch eine Sitzbank angeschlossen und beheizt werden. Mit wasserführenden Kamineinsätzen können Heizkamine effizient zur Unterstützung des Heizungs- und Warmwasserkreislaufes beitragen und auch mit einer Solaranlage und einem Pufferspeicher kombiniert werden.

VORTEILE

  • Hoher Wirkungsgrad, schnelle Wärmeabgabe
  • Emissionsarme, innovative Feuerungstechnik
  • Großer, verschließbarer Feuerraum
  • Strahlungswärme über großzügige Sichtscheibe
  • Freie Sicht aufs Feuer
  • Hohe Flexibilität und Integrationsfähigkeit bis zum modularen Heizsystem